Beiträge

Marktforschung Social Media: Big Data in sinnstiftende Market Intelligence verwandeln

bg-blogDie Marktforschung in Social Media wird mit neuen Analyseprodukten von DataChamp24 optimiert, denn Big Data aus Digital, Mobile und Social Media sind die Grundlage der intelligenten digitalen Sozialforschung. Mit unseren „Instant Market Intelligence Solutions“ werden hocheffiziente und kosteneffektive Marktforschungstools mit explorativen Methoden und smarter Beratung durch Analysten kombiniert und für Krisen-Monitorings, die Auswertung von Kommunikations- und Marketing-Kampagnen oder Wettbewerber- und Zielgruppen-Analysen weltweit eingesetzt.

Für jedes Unternehmen, gleich ob Global Player oder Mittelständler, ist es heutzutage überlebenswichtig, den Stellenwert des Unternehmens und seiner Produkte/Dienstleistungen im eigenen Marktumfeld genau zu kennen. Die Herausforderung im digitalen Zeitalter liegt dabei nicht nur darin, die für die Marke relevanten Daten aus täglich mehr als 500 Millionen veröffentlichten Posts, Tweets oder Kommentaren durch ein Social Media Monitoring zu beobachten und herauszufiltern. Die Anforderung heutzutage ist vielmehr aus der Masse der Daten einen echten Erkenntnisgewinn schnell und kosteneffektiv zu schaffen.

Sten Franke, Managing Director der DataChamp24 GmbH: „Mit DataChamp24 liefern wir – just in-time – genau das was vom Kunden erwartet wird. Zum Beispiel kommt mittags der Anruf eines Kunden mit der Bitte, eine Zwischenauswertung zu einem Krisenszenario in der aktuellen Kampagne durchzuführen. Den gewünschten Report einschließlich Handlungsempfehlung findet unser Kontakt am nächsten Morgen um 8 Uhr in seinem Posteingang, wie vereinbart. Da ‚digitale Nuggets’ oft mit viel geringerem Aufwand als mit herkömmlichen Analysen oder Umfragen gehoben werden können, sind diese Reportings bei unserer Kundschaft sehr gefragt.“

Möglich machen dies standardisierte Marktanalyse-Produkte auf der Basis von Aussagen und Inhalten in den Social Media, denn eine Adhoc-Analyse zu einem fairen und angemessenen Preis deckt oft schon das Informationsbedürfnis vieler Marketing-, Marktforschungs- und Produktmanager im ersten Schritt ab.

Franke weiter: „Wenn es vom Kunden gewünscht wird, liefern wir Insights und Adhoc-Analysen schon nach wenigen Stunden. So gehört es, neben der klassischen Erfolgs- , Markt- und Wettbewerbsanalyse, auch zum Tagesgeschäft, dass unser multi-linguales Research-Team mittels zunehmender E-Mail-Alerts der DataChamp24-Technologie auf ein relevantes Thema aufmerksam gemacht wird, den Kunden dann kontaktiert und das effizienteste Auswertungsformat empfiehlt.“

Neben den digitalen Nuggets, also den Insights für Kommunikation und Marketing, werden die gewonnenen Erkenntnisse in den Bereichen CRM bzw. Kundenzufriedenheitsmanagement und zur Optimierung der Customer Journey, beim Employer Branding bzw. Verbesserung des Arbeitgeberimages oder im Trend- und Innovations-Management vor dem Hintergrund der stetig zunehmenden Digitalisierung insbesondere bei der Entwicklung neuer Geschäftsprozesse und Produkte eingesetzt.

Unser Leitmotiv: Das oft noch verborgene Potential der Big Data aus Digital, Mobile & Social Media in sinnstiftende Market Intelligence verwandeln und damit den Weg zur viel beschworenen „Digital Transformation“ zu ebnen.

Unsere Instant Market Intelligence Solutions sind S.M.A.R.T., d.h.

✓ Secure & Sustainable
Modular & Multilingual
Advanced & Accessible
Ready & Reliable
Time saving & Transparent

Die Instant Market Intelligence Solutions von DataChamp24 gründen auf dem Know How und der Projekterfahrung von ethority aus 15 Jahren Digital Market Intelligence Research & Development und bieten sowohl kleinen und mittleren wie auch großen Unternehmen ausgereifte Lösungen zur Big Data-Analyse – ready-to-use für zurzeit fünf abteilungs- bzw. funktionsspezifische Aufgaben:

Content Marketing is King – 11 Mechaniken für den Erfolg

Content Marketing und hochwertige Inhalte braucht heute fast jeder, der sich mit seiner Brand oder Company auf Facebook, Twitter & Co. bewegt. Zielsetzung dabei ist es über spannende Inhalte mehr Fans/Follower zu generieren, existierende Kunden zu binden, neue Kunden zu gewinnen oder Brand-Evangelists aufzubauen.

Die Vorteile

  1. Content Marketing verbessert Markentreue
  2. Content Marketing generiert mehr Leads/Conversions
  3. Content Marketing kostet weniger als traditionelle Marketing-Methoden
  4. Content Marketing verbessert aber vor allem die Google-Listings
  5. Content Marketing ist wichtiger Bestandteil jeder SEO-Strategie

Basierend auf den aktuellen Google-Algorithmen kann eine Marke kaum noch ein hohes Ranking erreichen, ohne einen stetigen Strom von gutem Branded Content zu produzieren.

Aber viel wichtiger noch (weil viral!): Spannender, informativer, hilfreicher oder humorvoller Content wird gern und oft von Nutzern geteilt. Der Content entwickelt quasi seine eigene Dynamik, denn Teilen ist in unserer DNA. Aber welche Mechaniken müssen für die erfolgreiche Anwendung unserer Content Marketing Strategie beachten?

11 Mechaniken für den Erfolg von Content Marketing

1. Customer Journey: Kaufentscheidungen werden immer häufiger aufgrund verschiedenster Berührungspunkte mit Produkten, Marken und Services im Netz getroffen. Das können spannende Produktrezensionen, Video-Clips, Facebook-Posts, Tweets, Blog-Beiträge oder informative Websites sein. Also nicht damit zögern Präsenz auf den relevanten Social Media bzw. digitalen Plattformen aufzubauen.

2. Content Strategie: Digitale Marketing-Strategien verlangen im Social Media Zeitalter Inhalte die oft geteilt, geliked, retweeted und somit aktiv von den Nutzern weiterempfohlen werden. Dabei sollte man genau ausloten, wo bzw. auf welcher Plattform der jeweilige Content seine maximale Performance entfalten kann.

3. Content Mehrwert: Attraktive und verständlich aufbereitete Inhalte z.B. als Video, Infografik, Bild-Collage, Präsentation, Webinar oder Podcast mit einer Kernaussage zum Nutzen und Vorteil, also einen Informations-Mehrwert bringen den Erfolg und generieren hohe Abrufzahlen, Traffic und letztendlich auch akzeptable Conversion-Rates.

4. Meinungsführerschaft: Wer es schafft mit gutem Content als erster ein Thema zu besetzen, wird dafür mit Leads, Sales und im besten Falle einer loyalen aktiven Kundschaft mit hohem Empfehlungspotential belohnt.

5. Content Distribution: Redaktionelle Inhalte sind aufwendig in ihrer Produktion, umso wichtiger ist es, diese Inhalte mehrfach auszuspielen und auf die Gegebenheiten der jeweiligen Social Media Plattformen spezifisch anzupassen. Wie und wo soll der Text, das Video platziert (Seeding), das Webinar angeteasert oder das Whitepaper hochgeladen werden?

6. Content Redaktion: Nicht jeder ist zum Schreiben und Texten geboren, daher macht es auch einen riesigen Unterschied, ob der neue Trainee oder Praktikant auf das Datenmaterial losgelassen wird oder aber ein professioneller Texter oder Redakteur sich mit dem Community Manager zusammensetzt, um die Inhalte zielgruppen- und plattformgerecht (z.B. Textlänge) aufzubereiten.

7. Timing: Die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt für die Veröffentlichung eines Beitrages, um die maximale Reichweite zu erzielen, ist von großer Bedeutung. Denn selbst der beste Content kann in der Timeline oder im News-Stream des Nutzers zur falschen Tageszeit einfach nur untergehen und somit kaum Beachtung finden.

8. Network Analyse: Wann hält sich meine Zielgruppe wo auf? Zu welcher Tages- oder Nachtzeit suchen sie welche Informationen? Wirken Text-Ads tagsüber besser? Werden Videos am Wochenende oder abends häufiger gesehen? Die Analyse des Nutzerverhaltens in den Networks ist von enormer Wichtigkeit, um das maximale Potenzial des Content Marketing zu entfalten.

9. Intensität: Wie häufig soll der einzelne Beitrag am Tag, in der Woche oder im Monat veröffentlicht werden? Klar ist, dass nur ein Teil der Nutzerschaft den aktuellen Beitrag wahrnimmt und nur durch das erneute Anteasern und die Mehrfachdistribution eine maximale Reichweite ausgeschöpft werden kann.

10. Conversion: Das Erreichen hoher Conversion-Rates ist besonders wichtig, um Leads und Sales zu generieren. Hier sind meist schon recht einfache Methoden hilfreich, wie z.B. kein Facebook-Posting ohne Bild- oder Video-Content. Stumpfe Twitter-Posts mit vermeintlichen Sonderangeboten und aufdringliches marktschreierisches Gehabe sollten lieber unterlassen werden.

11. Social Media KPI Monitoring (Erfolgsmessung): Auch beim Content Marketing sollte ein Social Media KPI Monitoring aller Plattformen nicht fehlen. Welche Social Media KPIs gemessen werden sollen, hängt natürlich von der Strategie und den Möglichkeiten ab. Die Steigerung von Talk-Abouts, Sharings, Referrals, Buzz oder Fanzahlen ist oft einer guten Content Marketing Strategie zu verdanken.

Fazit: Nicht jeder verfügt über Inhalte wie das Red Bull Media House (IMHO: RB macht einen der besten Jobs in diesem Bereich), denn noch kann man auch mit bescheidenem Marketing Budget viele und attraktive Inhalte in Form von Blog-Artikeln, FAQs, Fotos, Infografiken, Newsletter, Tutorials, Videos, Webinare etc. mit überschaubarem Aufwand produzieren, mittels geschickter Distribution eine hohe Markenbekanntheit in seiner Zielgruppe erreichen und damit den Abverkauf steigern.

Fakten:

– 20% der Internet-Nutzer verbringen regelmäßig Zeit mit Branded Content
– 68% der Nutzer informieren sich aktiv über Marken, Services und Produkte
– 57% lesen mindestens einmal im Monat Infos über Marken, Services und Produkte
– 80% der Nutzer begrüßen es mittels spezifischem Content mehr über ein Unternehmen zu erfahren

Eine schöne Infografik zum Content Marketing von fisher Vista und SocialEars:

Content Marketing Infographic

e(thority) & e(xplido) sind das neue A&O

Alles neu macht der Mai, so auch in Hamburg:

ethority und explido WebMarketing starten ab sofort eine strategische Kooperation. Zu diesem Zweck werden nicht nur inhaltliche Synergien genutzt, auch räumlich kommen wir uns näher: Die in Augsburg ansässigen Performance-Marketing-Spezialisten ziehen in die Geschäftsräume von ethority und eröffnen am schönen Hamburger Gänsemarkt eine neue Dependance.

flash_DSC_4406_902x272

Beide Unternehmen sind bereits seit vielen Jahren am Markt tätig und sind auf Ihren Gebieten zu Spezialisten geworden.

Während ethority führender Anbieter in Social Media Marketing, Strategieberatung und Monitoring ist, ist explido Experte auf den Gebieten Suchmaschinenmarketing und –optimierung, Affiliate Marketing, Display Advertising und Website Consulting.

So steht den Kunden beider Unternehmen ein optimales Angebot-Portfolio aus beiden Bereichen zur Verfügung.

Krönung und übergreifendes Ziel der Zusammenarbeit ist das explido-Projekt „Customer Journey“, mit Ergebnissen aus dem Social-Media-Monitoring von ethority zu verknüpfen.

Die Customer Journey ist der Weg des Users bzw. späteren Käufers durch die verschiedensten Kontaktpunkte bis zum Kaufabschluss online. Die Betrachtung dieser gesamten Customer Journey ist entscheidend, um die Marketing Budgets noch effizienter zu platzieren.

explido_logo

Wir begrüßen unsere neuen Nachbarn herzlich und freuen uns darauf, gemeinsam mit explido den Wachstumsmarkt Social Media und Performance Marketing weiter auszubauen.